Medien richten ihre Frage bitte direkt an info@nordfuel.de

  • 10. November 2022

    Die revis bioenergy GmbH aus Münster als Planer und Entwickler sowie die nordfuel GmbH (Friesoythe) als künftiger Betreiber freuen sich über die finale Genehmigung für den Bau und den Betrieb ihrer hochmodernen Biomethananlage im c-Port am Küstenkanal. Das Gewerbeaufsichtsamtes Oldenburg […]

  • 28. Juli 2022

    Tim van Bevern, Projektingenieur der revis, die das nordfuel-Werk am c-Port geplant hat und den Bau verantwortet, gibt im Gespräch mit dem Fachportal „top agrar online“ ein Update zu dem Baufortschritt des Werkes im zweiten Halbjahr 2022. Zum Artikel

  • 20. April 2022

    Die revis bioenergy GmbH aus Münster hat am heutigen Mittwoch (20. April) vorzeitig mit dem Bau der Biomethananlage im c-Port am Küstenkanal begonnen. Das hat das Unternehmen mitgeteilt. Die durch eine Genehmigung des Gewerbeaufsichtsamtes Oldenburg (GAA) freigegebenen Arbeiten umfassen Erd- […]

  • 28. März 2022

    Die Planungen für den Bau der Biomethananlage c-Port am Küstenkanal sind voll im Zeitplan. „Wir sind zufrieden und kommen in allen Bereichen gut voran. Es läuft alles nach Plan und wir warten nun auf den Abschluss des Genehmigungsverfahrens“, teilt Simon Detscher, […]

  • 21. Februar 2022

    Vom 21.02. bis zum 23.02. werden auf dem Baufeld am c-Port die Untersuchungen für den Ausgangszustandsbericht durchgeführt. Es werden Grundwassermessstellen gebohrt und Bohrungen zur Probeentnahme durchgeführt. Im Ausgangszustandsbericht werden der Zustand des Bodens und des Grundwassers bezüglich relevanter gefährlicher Stoffe […]

  • 21. Januar 2022

    Am 18.01.2021 erfolgt die öffentliche Bekanntmachung der GAA Oldenburg für den Genehmigungsantrag nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz zur Errichtung und zum Betrieb der Biomethananlage im c-Port. Der Antrag liegt an den benannten Stellen vom 26.01.2022 bis 25.02.2022 zur Einsicht aus. Nähere Informationen unter: […]

  • 21. Januar 2022

    Am kommenden Samstag, den 22.01.2022 wird ein von revis beauftragter Abwasserentsorgungsdienst einen Entwässerungsgraben vom Grundstück der geplanten Biogasanlage am c-Port bis zum Regenentwässerungsbecken der Kreisstraße 343 ausheben. Damit soll das Oberflächenwasser vom Baufeld abgeleitet werden. Der Landkreis Cloppenburg sowie das […]

  • 22. Januar 2021

    revis bioenergy: Genehmigungsverfahren voll im Zeitplan – Trassenverlauf steht fest Ein wichtiger Mosaikstein für den Bau der Biomethananlage im c-Port am Küstenkanal liegt jetzt vor. „Die Einleiterlaubnis für das Prozesswasser aus unserer Anlage in die Sagter Ems ist erteilt“, freut […]

  • 13. Januar 2021

    Investor revis bioenergy informiert bei zweitem Runden Tisch über Sachstand – Medieninformation der revis bioenergy GmbH Die Planungen für den Bau der Biomethananlage im Industrie- und Gewerbegebiet c-Port am Küstenkanal liegen nach Darstellung des Investors, der revis bioenergy GmbH, voll […]

  • 14. Dezember 2020

    Online Antragskonferenz beim Gewerbeaufsichtsamt Der nächste Schritt für den Bau einer der modernsten Biomethananlagen Europas im Industrie- und Gewerbegebiet c-Port am Küstenkanal ist gegangen. Vom Gewerbeaufsichtsamt in Oldenburg, das für das umfangreiche Genehmigungsverfahren des Projektes zuständig ist, wurde am Montag […]

  • 7. September 2020

    Biomethananlage im c-Port: Erster Runder Tisch – Investor informiert über Sachstand Die sachliche Information und einen konstruktiv-kritischer Austausch – das ist das Ziel, dass die revis bioenergy aus Münster mit dem Angebot eines Runden Tisches zu der geplanten Biomethananlage im […]

  • 27. Juni 2020

    Ein wesentlicher Bestandteil unserer Biomethananlage ist die vollständige Aufreinigung des Prozesswassers, d.h. die Abtrennung der Feststoffe, die Verdampfung und die biologischen Reinigung, mit der sich anschließenden Einleitung in die Sagter Ems. Die Ausführungen zu der Aufbereitungstechnik können Sie hier unter dem […]